top of page

Der Herbst - Saison für Baumpflanzungen


28.11.2022 • • Der Herbst eignet sich nebst dem Frühling ebenfalls zum Pflanzen von Bäumen. Diverse Pflanzarbeiten durften dieses Jahr auch ausserhalb vom Wald ausgeführt werden. Solche spannenden Projekte bereichern den Arbeitsalltag von Wald kommunal+.


Pflanzen von Forstpflanzen auf Waldgebiet gehört zu den Kernaufgaben eines Forstwartes. Diesen Herbst wurde die Rodung beim Wasserreservoir in Sins wieder aufgeforstet. Diverse Heckensträucher auf dem Baukörper ergänzten die Forstpflanzung drumherum. Ebenfalls eine Wiederaufforstung durfte rund um das Tunnelportal Nord der Süd-West-Umfahrung von Sins vorgenommen werden.


Ausserhalb vom Wald wurden in diesem Herbst Sträucher in der Gemeinde Auw und Sins gepflanzt. Weiter wurde im Rehgarten von Auw eine Sträuchergruppe als Biodiversitätsfläche angelegt. Diese musste mit einem 2 Meter hohen Zaun geschützt werden, damit der Aufwuchs im Gehege der Dammhirschen möglich ist.


Entlang der Strasse von Sins nach Oberrüti durften grosse Alleebäume angepflanzt werden. Die grossen Feldahorne wurden mit einem Belüftungs- und Bewässerungsrohr ergänzt, damit die Pflanzen in trockenen Sommermonaten mit Wasser versorgt werden können.


Wald kommunal+ bedankt sich für die interessanten Aufträge.


Bild 1: Vollendete Bepflanzung im Rehgarten inkl. Zaun. Ansicht von Nord-Ost


Bild 2: Vollendete Bepflanzung im Rehgarten inkl. Zaun. Ansicht von Süden.


Bild 3: Transport der Feldahorne. Stammhöhe 3 - 3.5 Meter


Bild 4: Durch die Hanglage sowie Geländer war das einbringen von Hand nicht mehr möglich. Der Rückekran unterstützte und hievte die Feldahorne ins vorbereitete Loch.


Bild 5: Vollendete Pflanzung beim Umfahrungskreisel in Sins. Die Feldahorne werden den Passantinnen und Passanten in Zukunft Schatten spenden.


Bild 6: Weiterer gepflanzter Feldahorn entlang der Hauptstrasse zwischen Sins und Oberrüti


Comentarios


bottom of page