Die Pflanzsaison ist in vollem Gange

05.04.2022 • • Nach den Holzerntearbeiten im Winter folgt im Frühling die Bepflanzung von kahlen Waldflächen. Das Team von Wald kommunal+ bestellt jährlich knapp 5000 Pflanzen, welche im Oberfreiamt gesetzt werden.


16 Verschiedene Baumarten wurden in diesem Jahr bestellt. Darunter fallen für den Wald auch unbekanntere Baumarten wie zum Beispiel Schwarznuss, Edelkastanie und Baumhasel. Mit einer grossen Baumartenvielfalt möchte man der Klimaveränderung im Wald entgegenwirken und zukünftige Ausfälle einer Baumart, durch noch unbekannte Schäden, abfedern.


Ein Grossteil der knapp 5000 Pflanzen setzt das Team von Wald kommunal+ selbst im Wald oder in den eigenen Weihnachtsbaumkulturen. Die restlichen Pflanzen wurden durch Privatwaldbesitzer bestellt und gepflanzt. Durch eine Sammelbestellung durch WK+ profitieren Waldbesitzer von einem Mengenrabatt sowie einer Beratung, welche Baumarten auf der eigenen Fläche eingebracht werden können.


Ein paar Impressionen der laufenden Pflanzungen finden im weiteren Verlauf.


Bild 1: Vorbereitete Pflanzfläche


Bild 2: Materialdepot; die Pflanzen sind mit nassen Säcken vor dem Austrocknen geschützt.


Bild 3: Nach der Pflanzung folgt das Anbringen vom Wildschutz. Der Schutz verhindert das Abfressen oder Fegen der Pflanze durch das Reh.


Bild 4: Fertiggestelle Pflanzfläche im Auwer Wald.